Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/03/2019
9:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Tagungshotel Advena Hotel Hohenzollern

Kategorien


Abnahme der Vermögensauskunft und eidesstattliche Versicherung ( vom Verfahren bis zum Vollstreckungserfolg )

In dem eintägigen Praxisseminar wir das Verfahren zur Abnahme der Vermögensauskunft und eidesstattliche Versicherung nach §§ 22ff NVwVG ausführlich erläutert. Es werden weitere Möglichkeiten der Sachaufklärung und Informationsermittlung sowie die Auskunfts- und Eintragungsverfahren in das Schuldner- und Vermögensverzeichnis beim zentralen Vollstreckungsgericht (ZenVG) umfassend vorgestellt.

Die Schwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Rechtsgrundlagen und Verfahren zur Durchführung des Abnahmeverfahrens Vermögensauskunft
  • aktuelle Rechtsprechung zur Vermögensauskunft / Zusatzfragen über den amtlichen Vordruck hinsaus
  • Verzeichnisse des zentralen Vollstreckungsgerichts (ZenVG) > Voraussetzung für die Meldung
  • technische und personelle Voraussetzungen für die Abnahme der Vermögensauskunft und Anpassung der Abläufe in der Verwaltungsvollstreckung
  • Einlieferung ins Schuldner- und Vermögensverzeichnis
  • Möglichkeiten der Sachaufklärung und Informationsermittlung
  • Anregungen und Erfahrungsaustausch

Achtung:   Das vorgenannte Seminar ist einzelnen aber auch als Blockseminar mit der am folgenden Tag stattfindenden Fortbildung                                                                              “Effektive Schuldnerbefragung und Fragetechnik” buchbar.       ( Übernachtung im Tagungshotel Advena ist möglich )  

 

Referent:    Herr Uwe Fischer,   Landesvorsitzender,   Samtgemeinde Apensen

Anmeldeschluss:   08.02.2019

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
Nichtmitglieder (inkl. Mittagessen) €210,00
Mitglieder (inkl. Mittagessen) €130,00