Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 09/11/2022
9:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Stadt Braunschweig, Sitzungssaal des FB 51, Konrad-Koch-Quartier

Kategorien


Seminarbeschreibung:

Das Forderungsmanagement in Kommunalverwaltungen ist ein ganzheitlicher Prozess von der Entstehung bis zum Untergang der Forderungen. In diesem Prozess stellt das Verwaltungsvollstreckungsverfahren zur zwangsweisen Realisierung der Forderungen nur einen kleinen Part dar und ist abhängig von der formellen und materiellen Rechtmäßigkeit der Leistungsbescheide und vor allem auch der richtigen Auswahl der Zahlungspflichtigen. Großen Einfluss hat hier auch ein stringentes und strukturiertes Mahnverfahren.

Daher richtet dieses Seminar nicht nur an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den kommunalen Vollstreckungsbehörden, sondern an alle Beschäftigten, die in diesem Prozess (Teil)aufgaben wahrnehmen.

Schwerpunkte des Seminars:

  • Forderungsfestsetzung              –           Bekanntgabe und Vorkasse
  • Forderungsrealisierung              –           Stundung, Organisation der Vollstreckungsbehörde,                                                                                                       Vollstreckungsschutz
  • Forderungen in Plan und Bilanz –           Kennzahlen und Ziele, Forderungsbewertung,
    Berichte
  • Forderungsverfall                       –           Niederschlagung
  • Die Kommune als Debitor
  • Anregungen und Erfahrungsaustausch

Termin:                       Mittwoch, 09.11.2022, 09.00 – ca. 16.30 Uhr
Ort:                             Sitzungssaal FB 51, Konrad-Koch-Quartier,
                                   Neue Str. 28, 38100 Braun­schweig
Referent:                    Ulrike Bode, Stadt Bad Gandersheim
Teilnahmeentgelt:     130,00 € für Fachverbandsmitglieder / 210,00 € für Nichtmitglieder
Anmeldeschluss:        04.11.2022
Stornofristen:             bis 04.11.2022 kostenlos, 05.11.2022 – 07.11.2022 50%
und ab 08.11.2022 100 % des Teilnahmeentgelts

Hinweise: Die Seminardurchführung erfolgt bei mindestens 12 Teilnehmenden unter Beachtung der am Veranstaltungstag geltenden Hygienevorschriften und Mindestabstände, die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Das Teilnahmeentgelt schließt ein Mittagessen / einen Imbiss und Erfrischungsgetränke ein, soweit dies aktuell möglich sein wird. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und anschließend eine Rechnung.

 

 

 

„Kommunales Forderungsmanagement“

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
Nichtmitglieder €210,00
Mitglieder €130,00